Master ''Culturele Geografie'' an der Universität Groningen

Claudia Westermann absolvierte erst ein Bachelorstudium in ''Sociale Geografie en Planologie'' an der Universität Groningen und macht nun auch dort ihren Master in ''Culturele Geografie''. Sie hat sich uns freundlicherweise für ein Interview zur Verfügung gestellt.

Wie kam es dazu, dass Sie sich für den Studiengang an der Universität Groningen entschieden haben?
Ich habe mich für den Bachelor Sociale Geografie entschieden, weil ich während meines Abiturs erfahren habe, wie sehr mich die Geografie interessiert. Ich wollte nicht in die Richtung naturwissenschaftlicher Geografie gehen. Da sich Sociale Geografie vor allem mit den Beziehungen zwischen Menschen und ihrer Umgebung beschäftigt, habe ich mich entschlossen, diesen Studiengang zu wählen. Die Entscheidung, nach Groningen zu gehen, war dann nicht mehr so schwierig, denn ich bin an der holländischen Grenze aufgewachsen. Groningen ist von meiner Heimatstadt gut und schnell zu erreichen, und ich hatte erfahren, das Groningen eine Stadt ist, in der es sich lohnt, zu studieren.

Wie und wo haben Sie sich über die Studienmöglichkeit informiert?
Ich habe mich über die Internetseite der Universität Groningen informiert. Später habe ich dann mit der Studienberaterin für das Fach Sociale Geografie Kontakt aufgenommen.

Wie haben Sie die verlangten Sprachkenntnisse erworben?
Ich habe den von der Universität angebotenen, vierwöchigen Sprachkurs belegt.

Wie und wo haben Sie sich beworben?
Ich habe mich nach einem Gespräch mit der Studienbegleiterin per Internet für den Studiengang angemeldet.

Falls Sie in die Niederlande umgezogen sind: Wie haben Sie eine Wohnung gefunden?
Ich habe über Freunde, die zu der Zeit schon in Groningen wohnten, eine Wohnung bekommen.

Wie waren Ihre ersten Erfahrungen/Eindrücke (z. B. mit der Sprache)?
Es ist natürlich am Anfang etwas anstrengend, nur Niederländisch reden zu müssen, aber da habe ich mich recht schnell dran gewöhnt. Ich hab die Niederländer gerade am Anfang als sehr offen kennengelernt. Sie fanden es alle toll, dass ein Deutscher versucht, ihre Sprache zu lernen. Auch die Dozenten sehen gerne mal über sprachliche Fehler hinweg.

Worin sehen Sie die Vorteile Ihres Studiums in den Niederlanden?
Der Vorteil ist, dass die Niederländer schon sehr mit dem Bachelor-Mastersystem schon sehr vertraut sind, welches in Deutschland gerade erst eingeführt wird. Ein weiterer Vorteil ist natürlich auch das Beherrschen einer weiteren Fremdsprache.

Was empfehlen Sie deutschen Schulabgängern, die an einem solchen Studiengang interessiert sind?
Sie sollten Kontakt aufnehmen mit der jeweiligen Fakultät, da kann man alles erfahren, was man braucht, um eine gute Entscheidung treffen zu können.

Welche positiven und negativen Erfahrungen haben Sie bisher mit dem Studium gemacht?
Positiv finde ich, dass das Studium so breit gefächert ist und dass man als Student viel Freiraum für Wahlfächer hat. Das Studium ist außerdem sehr gut organisiert. Der Stundenplan und die Einteilung der Fächer sind strukturiert und deutlich. Ein Nachteil ist, dass der Bezug zur Arbeitswelt ein bisschen gering ausfällt. Im Studium selbst wird nicht deutlich, was für Berufe man mit diesem Studium anstreben kann. Diese Informationen kann man dann aber bei Informationsveranstaltungen kriegen, die außerhalb des Studiums organisiert werden.

Was planen Sie für die Zukunft?
Erstmal will ich meinen Masterstudiengang abrunden. Danach will ich vielleicht noch einen zweiten Masterabschluss machen. Allerdings steht das noch lange nicht fest.

Würden Sie den gleichen Weg noch mal gehen?
Ja. Ich bin sehr zufrieden mit dem Leben und Studieren in Groningen und in den Niederlanden im Allgemeinen.

Wir bedanken uns bei Claudia Westermann!


Solltest du noch direkte Fragen an Claudia haben, dann melde dich per Mail bei ihr.

Wenn du eine Frage an uns, oder eine Hochschule richten möchtest, kannst du das untenstehende Kontaktformular verwenden. Damit die Hochschule Dir antworten kann werden deine Angaben an die Hochschule weitergeleitet. Außerdem erhältst du unseren monatlichen Newsletter der viele Tipps zum Studium enthält. Darüber hinaus werden deine Daten nie an Dritte weitergegeben oder verkauft.

Meine Anfrage:


Meine Anschrift:

Anrede

Vorname *

Nachname *

Strasse *

PLZ/Ort *

Telefon

E-mail *

Code:

Bitte geben Sie den Code ein: *

* (Pflichtfelder)